Logo
 
 
 

Lieferung an ThyssenKrupp Presta AG Liechtenstein


Universalprüfmaschine Inspekt 300kN mit seitlichem Prüfraum für Biegeversuche

Die Firma Hegewald & Peschke MPT GmbH liefert im September 2014 eine Universalprüfmasche 300kN -1 für Werkstoffprüfungen mit verschiedensten Anforderungen an die ThyssenKrupp Presta AG nach Eschen in Liechtenstein. Der primäre Einsatzzweck der Maschine ist die Durchführung von Versuchen an metallischen Werkstoffen unterschiedlichster Ausprägung und Legierung. Die Prüfmaschine ist mit einem seitlichen Prüfraum ausgestattet, in welchem eine Biegebank zur Durchführung von 3-Punkt- und 1-Punkt-Biegeversuchen montiert ist. Durch den Einsatz im seitlichen Prüfraum reduziert sich der Umrüstaufwand im Vergleich zu einer Prüfmaschine mit nur einem Prüfraum wesentlich. Im Hauptprüfraum der Maschine werden Zug- und Druckprüfungen durchgeführt. Die Aufzeichnung der Wegdaten wird dabei über ein Videoextensometer sichergestellt. Durch die berührungslose Aufzeichnung der Wegdaten ist es ebenfalls möglich, Versuche in einem Temperaturbereich zwischen -70°C und +300°C durchzuführen. Ziel der Arbeit mit dem Gesamtsystem soll es sein, eine unternehmensinterne Werkstoffdatenbank, mit den Werkstoffeigenschaften in definierten Verarbeitungszuständen, zu erstellen.

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel