Logo
 
 
 

Modernisierte Prüfmaschine für das Materialprüfamt der Technischen Universität München


Modernisierung Universalprüfmaschine Walter+Bai

Im zurückliegenden Monat hat die Firma Hegewald & Peschke MPT GmbH eine modernisierte Prüfmaschine an das Materialprüfamt der Technischen Universität München ausgeliefert. Die hydraulische Prüfmaschine mit einer Prüfkraft bis 150kN ist ursprünglich ein Produkt der Firma Walter + Bai.
   
Die Prüfmaschine wurde mit einer neuen Steuerung sowie einer neuen Labmaster-Software ausgestattet. Auf die Umschaltung zwischen zwei Kraftmessbereichen konnte verzichtet werden, da der Controller über eine sehr hohe Auflösung verfügt. Auf diese Weise kann der Kunde auch bei kleinen Kräften mit der 150kN-Zelle mit der Klasse 0,5 genau messen. Zur Kopplung mit anderen Prüfgeräten verfügt der Controller über einen Analogausgang für das Kraftsignal.

Das vorhandene Hydraulikaggregat wurde bei der Modernisierung beibehalten. Auch ein bestehender Dehnungsaufnehmer konnte in die neue  Steuerung eingebunden werden. Das potentiometrische Wegmesssystem wurde dagegen durch ein hochauflösendes und hochlineares inkrementelles System ersetzt.

Die modernisierte Maschine soll für verschiedene Zug-, Druck- und Biegeprüfungen in Ausbildung und Forschung eingesetzt werden. Das staatliche Materialprüfamt für den Maschinenbau (MPA) der TU München ist an den Lehrstuhl für Werkstoffkunde und Werkstoffmechanik der Fakultät für Maschinenwesen angegliedert. Die Hegewald & Peschke MPT GmbH ist Spezialist für die Modernisierung von Universalprüfmaschinen.

 
 

 
Partner im BVMW      TÜV Siegel